Explosionsschutz - Grundlagen und Dokumentation

Die Verordnung über die Unfallverhütung (VUV) verlangt vom Arbeitgeber, dass er in Betrieben oder Betriebsteilen mit Explosions- oder Brandgefahren alle erforderlichen Schutzmassnahmen trifft.
Die so vom Gesetzgeber geforderten Schutzmassnahmen werden im Suva Merkblatt Nr. 2153 umfassend konkretisiert. Das Merkblatt beschreibt die Mindestvorschriften gemäss der europäischen Richtlinie ATEX 137 und gilt in der Schweiz betreffend Explosionsschutz als Regel der Technik. Sprengstoffe sind nicht Teil dieses Regelwerks. Eine zentrale Forderung der Regelwerke ist das Erstellen eines so genannten Explosionsschutzdokuments in Betrieben mit Explosionsgefahren.

Kategorie
Chemikalien
Gefahrgut
Sonderabfall
SGAS Anerkannte Kurse
Zielgruppen

Sicherheitsbeauftragte, Betriebsleiter, Geschäftsführer usw. aus Unternehmen und Betrieben, in welchen mit Explosionsgefahren gerechnet werden muss, z. B. bei der Lagerung oder beim Umgang mit brennbaren Lösemitteln oder Stäuben.

Nutzen

Die Teilnehmer sind in der Lage, Explosionsgefährdungen in Ihrem Betrieb zu erkennen. Sie kennen die erforderlichen Mindestvorschriften und Schutzmassnahmen. Sie wissen, wann Spezialisten beizuziehen sind. Sie sind in der Lage, ein einfaches Explosionsschutzdokument zu erstellen.

Kursnummer
ENVI 1012021
Datum und Uhrzeit
Montag, 30. August 2021 | 08:45-16:30
Standort
Extern Bubendorf
Kantonsstrasse 7 4416 Bubendorf BL
Preis
CHF 590.00
Veranstalter
Envirosol GmbH
Beschreibung
  • Grundlagen zur Entstehung gefährlicher explosionsfähiger Atmosphäre
  • Beurteilung sicherheitstechnischer Kenngrössen brennbarer Stoffe
  • Rechtliche Verpflichtungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Risikobeurteilung im eigenen Betrieb
  • Technische und Organisatorische Schutzmassnahmen
  • Ex- Zoneneinteilung
  • Erstellen des Explosionsschutzdokuments
Jetzt anmelden Es hat noch genügend Plätze